Donnerstag, 19 Juli 2018 15:56

Fahrzeugbergung in Schaubing

Gestern Nachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Karlstetten zu einer Fahrzeugbergung nach Schaubing gerufen.
Kurz vor der Ortseinfahrt Schaubing war ein PKW in den Straßengraben bzw. angrenzenden Acker gerutscht. Mittels Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges wurde der PKW wieder auf die Straße gezogen.

Die Insassen des PKWs kamen mit dem Schrecken davon und konnten die Fahrt danach fortsetzen. Nach rund einer Stunde konnte man wieder ins FF Haus einrücken.

Donnerstag, 21 Juni 2018 16:15

Flurbrand in Obermamau

Heute Mittag um 12:38 Uhr wurde die FF Karlstetten zu einem Flurbrand nach Obermamau alarmiert. Nach Drescharbeiten standen ca. 3 ha eines Feldes in Flammen. Die FF Neidling wurde aufgrund der Größe des Brandes nachalarmiert.

Mit der Unterstützung von drei Landwirten, die das Feld umgrubberten und dem Einsatz von Feuerpatschen und Löschwasser unter Atemschutz konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Vorrangig war auch, die Ausbreitung des Brandes auf den angrenzenden Wald und die Felder zu vermeiden. Nach gut einer Stunde war der Brand gelöscht und es konnten anschließend die Geräte wieder versorgt werden. 

 

Montag, 21 Mai 2018 21:04

Feuerwehrfest 2018

Wir freuen uns auf euren Besuch beim diesjährigen Feuerwehr-Fest in Karlstetten!

Freitag 25. Mai: Festbetrieb ab 17:00, Bieranstich um 19:00, anschließend Kuppelcup

Samstag 26. Mai: Marktlauf der Gesunden Gemeinde um 09:00, Küchenbetrieb ab 12:00,
Florianifeier mit Festmesse und anschließendem Dämmerschoppen ab 18:00

Sonntag 27. Mai: Festbetrieb ab 10:30

Es erwarten Sie wieder Feuerflecken-Spezialitäten, Hausgemachte Mehlspeisen, Seidlbar, Achtelbar, Spritzerbar, Cocktails, uvm.

Grillhenderl Samstag ab 18:00 und Sonntag ganztags

Im Zuge ihrer Ausbildung besuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des NFS-Kurses 2017 des Roten Kreuz St. Pölten am 28. April die FF Karlstetten.

Am Programm standen neben einer Vorstellung der Einsatzorganisation Feuerwehr, Gefahrenkunde und Taktik bei Verkehrsunfällen mit Personenschäden insbesondere praktische Ausbildungsinhalte. So konnten sich die Damen und Herren an tragbaren Feuerlöschern versuchen und lernten die Abläufe bei Menschenrettungen mit Hilfe einer Drehleiter sowie mittels Korbschleiftrage kennen. Außerdem konnten sie selbst in die Rolle der Einsatzkräfte der Feuerwehr schlüpfen und mittels hydraulischem Rettungssatz die Abläufe der Menschenrettung aus einem verunfallten PKW trainieren. Ziel dieser schon einige Jahre durchgeführten Veranstaltung ist die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Organisationen.

Wir bedanken uns insbesondere bei der FF St. Pölten-Stadt für die Vorstellung der Drehleiter und der anschließenden Übung!

Fotos: Christoph Winkler, RK St. Pölten

Am letzten Freitag fand in Haunoldstein der Abschnittsfeuerwehrtag 2018 statt, zu dem alle Feuerwehren des Abschnittes geladen waren. Nach Berichterstattung des Abschnittsfeuerwehrkommandanten über das vergangene Jahr wurden einige unserer Kameraden für die verdienstvollen Jahre (25, 40, 50 und 60 Jahre aktive Feuerwehrzeit) und ihre Leistungen geehrt.

Donnerstag, 15 März 2018 23:08

Branddienstübung

Am letzten Donnerstag fand die erste praktische Zugsübung zum Thema Branddienst statt. Übungsannahme war ein ausgebrochener Brand im Inneren eines Gebäudes.

Mit voll besetzten Fahrzeugen rückte man zum Übungsobjekt, einem Rohbau, aus. Aufgabe des Tanklöschfahrzeuges war das Stellen eines ersten Atemschutztrupps und dem Aufbau des Schnellangriffsverteilers und der ersten Löschleitung mit Hohlstrahlrohr. Die Mannschaft des Löschfahrzeuges stellte den zweiten Atemschutztrupp und hatte zudem die Aufgabe die Wasserversorgung für Tank Karlstetten vom Hydrant aufzubauen. Anschließend musste der Überdruckbelüfter zum Belüften des Gebäudes und ein zweites Sicherungs-Rohr für die Austrittsöffnung des heißen Brandrauchs aufgebaut werden.

Die Übung war so aufgebaut dass die einzelnen Schritte gemeinsam besprochen und nacheinander durchgeführt wurden, sodass ein jedes Mitglied alle notwendigen Schritte für ein solches Übungsszenario mit Innenangriff festigen konnte.

Samstag, 03 März 2018 04:35

Frühjahrsschulung des UA

Am vergangenen Freitag, den 2. März fand im Feuerwehrhaus Weyersdorf die diesjährige Frühjahrsschulung des Unterabschnittes statt, bei der die Feuerwehren Karlstetten, Weyersdorf, Hausenbach und Neidling eingeladen waren.
Thema der Schulung war Erste Hilfe bzw. Sofortmaßnahmen bei verletzten Personen. Die Übungsausarbeiter luden dazu zwei Vortragende vom Roten Kreuz ein.

Das Thema Erste Hilfe ist nicht nur speziell für die Feuerwehr in Einsatzsituationen relevant, sondern kann für einen jeden von uns in jeglicher Alltagssituation überlebenswichtig sein.
Die FF Karlstetten möchte sich hiermit nochmals für die Einladung bedanken: Es war eine richtig interessante und auch sehr gut durchgeführte Schulung.

Nach Ende der Schulung gab es noch eine Jause im Feuerwehrhaus Weyersdorf.

Dienstag, 06 März 2018 11:08

LKW-Bergung mit Tierrettung

Um 5:16 Uhr wurde die FF Karlstetten zu einer LKW-Bergung Richtung Untermamau alarmiert. Bei Eintreffen des Kommandofahrzeuges am Einsatzort bot sich folgendes Bild: Ein Lebendtiertransporter mit Anhänger war nach gefrierendem Regen auf der spiegelglatten Straße von der Fahrbahn abgekommen. Das Zugfahrzeug und der Anhänger, der auf Seite lag, waren voll mit Schweinen beladen. Zuerst wurde vom Einsatzleiter die Alarmstufe erhöht, wodurch die FF Hain-Zagging und die FF Neidling zur Unterstützung nachalarmiert wurden. Auch der Tierarzt sowie die Straßenmeisterei wurden angefordert.

Durch die Unterstützung von mehreren Landwirten konnten binnen kürzester Zeit Ersatztransporter für die verunfallten Tiere organisiert werden. Der Anhänger wurde vom Zugfahrzeug getrennt und die Tiere konnten aus dem Anhänger in die Ersatztransporter verladen werden. Leider sind einige Schweine bei dem Unfall verendet oder so schwer verletzt, dass sie notgeschlachtet werden mussten. 

Anschließend musste noch mit großer Unterstützung der FF St. Pölten-Stadt der Anhänger geborgen werden. Die Straße zwischen der Abbiegung Schaubing und Untermamau war für die Dauer des Einsatzes gesperrt.

Nach 5,5 Stunden konnten die Feuerwehren wieder ihre Geräte versorgen und einrücken. 

 

Seite 1 von 38