Sonntag, 31 Juli 2022 18:01

Fire-Actionday 2022

Das war ein toller Fire-Actionday 2022.

Bei dieser Veranstaltung, die in Zusammenarbeit des gesamten Unterabschnitt 3 stattgefunden hat, konnten unsere kleinen und großen Gäste im Stationsbetrieb in den Feuerwehralltag schnuppern.

So gab es unter anderem die Möglichkeit mit der Drehleiter (besten Dank an die FF-Obergrafendorf) auf 28m Höhe die Aussicht über Flinsbach und Neidling zu genießen, eine Fettbrandschau, ein Hindernisparcours und vieles mehr.

Weitere Fotos finden sie unter:

http://www2.ff-neidling.at/index.php/aktuelles/allgemein/113-fire-actionday

und

https://ff-ober-grafendorf.at/2022-07-29-drehleiter-beim-fireactionday-der-ff-neidling/

 

Mittwoch, 13 Juli 2022 14:20

Person in Notlage

Um ca. 12:30h wurden wir über einen Arbeitsunfall in Rosenthal informiert. Arbeiter einer Fremdfirma waren mit der Montage einer Photovoltaikanlage am Dach einer Halle beschäftigt.

Aus unbekannter Ursache brach eine Tafel des Welleternitdaches und ein Arbeiter stürzte mehrere Meter in die Tiefe. Trotz Verletzung war er jedoch bei Bewusstsein und ansprechbar.
Unsere Aufgabe bestand darin den Arbeiter bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sowie des Notarztes zu betreuen bzw. ihn gegen evt. noch herabfallende Teile des Daches zu schützen.
Nach Versorgung des Verletzten sperrten wir den Bereich mittels Absperrband und konnten nach Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei den Einsatz beenden.

Sonntag, 10 Juli 2022 13:42

Landesbewerb der Feuerwehrjugend

1 Woche nach den Aktivmannschaften war es gestern auch für unsere Feuerwehrjugend soweit. Der Landesbewerb in Tulln fand statt und somit wurde auch bei der Feuerwehrjugend um die Leistungsabzeichen "gekämpft".

Die Gruppe der über 12 jährigen absolvierte den Bewerb in Bronze mit einer sehr respektablen Zeit und erreichte damit ohne Probleme das Abzeichen.

JFM Jannik Rubisoier erbrachte im Einzelbewerb der unter 12 jährigen ebenfalls eine sehr gute Leistung und darf sich über das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen freuen.

Folgende Mitglieder waren bei den über 12 Jährigen dabei:

FF Karlstetten:

  • Jonas Atzinger
  • Leonie Atzinger
  • Berhard Feichtinger
  • Jakob Katzensteiner

FF Weyersdorf:

  • Clara Beisteiner
  • Sara Schmalek
  • Viktoria Schrenk

FF Neidling:

  • Leonidas Kunze

 

Nach Rückkehr aus Tulln wurden vom Kommandanten und Jugendbetreuer Daniel Rubisoier die Abzeichen verliehen und im Anschluss konnten sich die Jungendfeuerwehrmitglieder noch mit einer Jause stärken.

Samstag, 02 Juli 2022 21:45

Landesfeuerwehrleistungsbewerb

Nach 2 Jahren pandemiebedingter Pause fand am 01. und 02.07.2022 wieder ein Landesfeuerwehrleistungsbewerb statt.

Diesmal am Gelände des NÖFSZ (Nö Feuerwehr und Sicherheitszentrum) in Tulln.

Auch ein Gruppe aus unserer Wehr trat bei diesem Bewerb an und somit konnten 8(!) Mitglieder das Feuerwehrleistungabzeichen in Bronze (FLA-B) erringen. Dazu gratulieren wir recht herzlich und wünschen jetzt schon alles Gute für den Landesfeuerwehrleistungsbewerb 2023 wenn es heisst das Abzeichen in Silber zu erringen :-)

Folgende Mitglieder konnten das Abzeichen erreichen:

  • Bandion Markus
  • Fischer Julius
  • Gerstenmayer Sophia
  • Schmatz Daniel
  • Schmidt Gregor
  • Schmidt Larissa
  • Schnisa Julian
  • Zeilerbauer Felix

Nach erfolgreicher Rückkehr aus Tulln wurde ein gemeinsames Mittagessen mit vielen Köstlichkeiten vom Grill organisiert und noch einige kameradschaftliche Stunden im FF Haus verbracht!

An dieser Stelle möchten wir auch einen besonderen Dank an unseren Zugskommandanten Tobias Klopp-Vogelsang aussprechen. Er hat die Ausbildung sowie die Koordination der Bewerbsgruppe übernommen!

Freitag, 01 Juli 2022 14:09

Abschlussübung des 1. Halbjahres

Gestern abend fand eine Branddienstübung am Gelände der Fa. Heß statt.

Übungsannahme war ein Brand in einem Teil der Werkstatt mit 2 vermissten Mitarbeitern.

Die Vermissten wurden durch 2 Atemschtztrupps rasch gefunden und geretten, die restliche Mannschaft baute 2 Löschleitungen bzw. eine Versorgungsleitung von einem nahe gelegenen Hydranten auf und führte die Brandbekämpfung durch.

Nach erfolgreicher Brandbekämpfung wurde noch der betroffene Gebäudeteil mittels Hochleistungslüfter "rauch"-frei gemacht.

Diese Übung wurde als "Einsatzübung" durchgeführt. Das bedeutet dass ein Übungsszenario von 2-3 Personen vorbereitet wird und diese auch die einzigen sind die wissen worum es sich bei der Übung handeln wird. Dadurch können bei solchen Übungen auch die Führungsstrukturen (Einsatzleiter und Fahrzeugkommandanten) realitätsnah beübt werden.

An dieser Stelle möchten wir uns noch bei Hrn. Philipp Heß, GF der Fa. Heß, für die zur Verfügungstellung des Objektes sowie die Getränkespende sehr herzlich bedanken!

Mittwoch, 29 Juni 2022 17:26

Person in Notlage

Heute wurden wir um ca. 14:30h zu einem technischen Einsatz mit Stichwort "Person in Notlage" gemeinsam mit der FF Neidling alarmiert.

Ein Hausbesitzer wollte einen Baum fällen und schnitt daher in einer Höhe von ca. 4-5m auf einer Leiter stehend den Baumwipfel ab. Vorbildhaft war er dabei mit einem Sicherheitsgeschirr am Baum gesichert. Unglücklicherweise traf der Baumwipfel offenbar den Mann am Kopf und in weiterer Folge verletzte sich der Mann auch an einem Bein - das vermutlich an einem Ast eingehängt war - durch den Unfall.

2 Nachbarn hörten die Hilferufe, verständigten die Einsatzkräfte und wurden zu unbezahlbaren Ersthelfern indem sie auf die Leiter zum Verunfallten hochstiegen und ihn in seiner sehr mißlichen Lage am Baum von unten her stützen.

Der ersteintreffende Einsatzleiter unserer Feuerwehr forderte aufgrund der Lage umgehend die Drehleiter der FF St.Pölten Stadt an um den Verletzten möglichst schonend vom Baum retten zu können.

In der Zwischenzeit wurden seitens der Feuerwehr insgesamt 3 zusätzliche Leitern am Baum in Stellung gebracht um die Ersthelfer, die den Verletzten am Baum stützten, so gut wie möglich zu unterstützen und zu entlasten bzw. um den Baum soweit frei zu schneiden dass der Zugang mittels Drehleiter zum Verletzen möglich wurde.

Nachdem der Verletzte mittels Drehleiter und Korbschleiftrage zu Boden gebracht und dem Rettungsdienst zu weiteren Versorgung übergeben wurde blieben wir noch einige Zeit am Einsatzort um den Rettungsdienst zu unterstützen - so wurde aufgrund von einsetzenden Regen behelfsmäßig eine Überdachung mit einer Plane über dem Verletzten gebaut um ihn und das Notarztteam vor Regen zu schützen.

Nach ca. 1,5h konnten wir den Einsatz beenden.

An dieser Stelle wollen wir noch den beiden Ersthelfern großen Dank und auch Anerkennung ausdrücken - ohne ihren Einsatz wäre vielleicht einiges anders verlaufen!!!

Eingesetzte Kräfte:

FF Karlstetten mit 4 Fahrzeugen und 17 Mitgliedern

FF Neidling mit 1 Fahrzeug und 5 Mitgliedern

FF St.Pölten Stadt mit 1 Fahrzeug und 3 Mitgliedern

Am Freitag Vormittag stand im Feuerwehr-Unterabschnitt die beiden Volksschulen im Mittelpunkt. Bereits im Vorjahr wurden Räumungsübungen in den Schulen durchgeführt, damit im Einsatzfall eine Evakuierung richtig und vor allem ruhig abläuft.

Nun durften die Feuerwehren mitüben: Zuerst wurde die Volksschule Karlstetten einsatzmäßig beübt. Nach einer kurzen Kaffee-Pause folgte die Einsatzübung in der Volksschule Neidling. Jeweils waren einige Kinder in Klassenräumen vermisst, der Rauch breitete sich im Gebäude aus, und so mussten die Kinder von Atemschutztrupps gerettet und sicher ins Freie gebracht werden.

Den Abschluss dieses erfolgreichen Vormittages bildete ein gemeinsames Mittagessen im Gasthaus.

Freitag, 24 Juni 2022 14:21

Übung Waldbrand Lösch-Ausrüstung

Am Donnerstag stand eine Übung zum Thema "Waldbrand Lösch-Ausrüstung" am Programm. Dabei wurden neben allen herkömmlichen Schläuchen und Strahlrohren vor allem die für den Waldbrand geeigneten D-Schläuche und -Strahlrohre beübt. Die Wasserversorgung erfolgte aus einem Teich mittels neuer Tragkraftspritze und Schwimmsaugkorb. Danach wurden noch weitere wichtige Ausrüstungsgegenstände wie Feuerpatschen und vor allem das taktische Vorgehen bei Waldbränden besprochen.

Seite 1 von 58