Samstag, 13 April 2019 21:23

Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person

In den Morgenstunden des 9. April wurde die FF Karlstetten gemeinsam mit der FF Neidling zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person alarmiert. Laut Alarmierung solle ein Fahrzeug in einen Graben in der Nähe der Landesstraße von Karlstettten in Richtung Winzing gestürzt sein. Das ersteintreffende Feuerwehrfahrzeug stellte folgende Lage fest: ein Fahrzeug war von der Straße abgekommen, kollidierte anschließend mit einem Holzmasten einer Telefonleitung und kam schließlich im angrenzenden Acker auf den Rädern zu stehen. Die junge Lenkerin blieb laut eigener Aussage unverletzt und wurde von einem Angehörigen betreut, der von der Feuerwehr keine weitere Unterstützung wollte. Die weiteren anrückenden Einsatzfahrzeuge wurden daraufhin storniert und der Einsatz der Feuerwehr beendet.

Weitere Informationen

  • Alarmstufe: Technischer Einsatz - T1
Mehr in dieser Kategorie: « Person in Notlage