Donnerstag, 27 Oktober 2016 23:03

Bei der gestrigen Zugsübung erneut das Einsatzszenario "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" beübt. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Rettung der eingeklemmten Personen aus dem Fahrzeug gelegt.

In der ersten Station der Übung wurden den Kameraden die verschiedensten Möglichkeiten gezeigt, wie man die zur Befreiung der verletzten Person notwendigen Öffnungen schafft. Dabei musste sich jeder Kamerad mit Rettungsspreizer, -schere und Halligan-Tool beweisen.

Die zweite Station behandelte die Befreiungsmöglichkeiten einer Person, nachdem bereits die Fahrzeugöffnungen vorhanden waren. So mussten die Kameraden den verunfallten Lenker mittels Rettungsboa und Spineboard aus dem Fahrzeug retten.

Donnerstag, 27 Oktober 2016 09:03

Beim 4. Gesundheitstag der Gesunden Gemeinde Karlstetten durften sich heuer unter anderem auch die Blaulichtorganisationen präsentieren. Bei einer Schauübung wurde – gemeinsam mit dem Roten Kreuz Karlstetten – die Vorgehensweise bei einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person vorgeführt. Bgm. Mag. Anton Fischer stellte sich als „Opfer“ zur Verfügung und konnte die einzelnen Handgriffe hautnah miterleben. 

Sonntag, 16 Oktober 2016 23:23

Am Sonntagabend wurde die FF Karlstetten zu einem Wohnhausbrand nach Watzelsdorf alarmiert. Kurz vor Eintreffen von drei rasch ausgerückten Einsatzfahrzeugen der FF Karlstetten erfolgte per Funk die Entwarnung der örtlich zuständigen FF Neidling: der Brand beschränke sich auf die Ausbruchsstelle und es wären keine weiteren Einsatzkräfte erforderlich. Die drei auf Anfahrt befindlichen Fahrzeuge der FF Karlstetten kommten daher wieder einrücken ohne tätig werden zu müssen; das vierte in Bereitschaft verbliebene Fahrzeug musste nicht mehr ausrücken.

Dienstag, 11 Oktober 2016 16:42

Am 11. Oktober kurz vor 17 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Karlstetten zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person gerufen. Der Unfall ereignete sich zwischen Weyersdorf und Gansbach. Rasch rückten Tank und Pumpe Karlstetten zum Einsatzort aus. Die zwei verletzten Personen wurden unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Nachdem das Auto geborgen wurde und die Fahrbahn frei gemacht wurde, konnte man wieder ins FF Haus einrücken.

Weitere aktuelle Berichte finden Sie unter Aktuelles.